Wandern


Mitten im Wald und doch nahe zum Stadtzentrum von Bielefeld!!!

 

Der Hermannsweg läuft mitten durch unser Grundstück und macht es zu

einem idealen Wanderstopp.

 

Auf ca. 270 Höhenmeter ist der "Eiserner Anton" Bielefelds höchst liegendes

Hotel, Restaurant & Cafe.

 

Der Bismarckturm, heute zumeist ebenfalls Eiserner Anton genannt,

ist ein Aussichtsturm im Südosten der Stadt Bielefeld,

er ist nur 10 - 15 Wanderminuten von unserem Hause entfernt.

Bis zur Sparrenburg aus dem Jahr 1240., ein Highlight für Wanderfreunde,

sind es nur ca. 5 km.

 

Der Hermannsweg führt Sie anschließend (ca. 3 km hinter der Sparrenburg)

 durch Bielefelds Tierpark Olderdissen und danach am Bauernhausmuseum vorbei.

 

Der 156 Kilometer lange Hermannsweg, benannt nach Hermann dem Cherusker,

auch bekannt als Arminius (Varusschlacht 9 n. Chr.), gilt als einer der

schönsten Höhenwege Deutschlands und verläuft über den Kamm des Teutoburger Waldes.

Der Weg wurde im Jahr 1902, gut 25 Jahre nach der Fertigstellung des Hermannsdenkmals,

eingerichtet und ist über die volle Länge mit einem weißen H markiert.

 

Zusammen mit dem Eggeweg bildet der Hermannsweg den Streckenwanderweg Herrmannshöhen.

 

Der Hermannsweg beginnt in Rheine und führt bis zur 441 m hohen Felsgruppe

des Lippischen Velmerstot und anschließend nach Leopoldstal.

Auf seinem Verlauf trifft man auf Sehenswürdigkeiten wie z.B.

 

die Dörenther Klippen mit dem Hockenden Weib, das Schloss Iburg,

die Ravensburg bei Borgholzhausen, die Sparrenburg und der Eiserne Anton in Bielefeld,

das Hermannsdenkmal, die Adlerwarte Berlebeck und die Externsteine.

 

Die größten Orte, die der Weg durchquert,

sind Tecklenburg, Bad Iburg, Bielefeld und Oerlinghausen.

Über die Talbrücke Lämershagen quert der Hermannsweg bei Bielefeld die Autobahn A2.